Qualitätsmanagement nach ISO 9001

Die Unternehmensphilosophien der DC-Datacenter-Group GmbH sind getragen von der Idee, qualitativ hochwertige und spezialisierte Produkte und Servicedienstleistungen im Geschäftsfeld der IT-Sicherheit zu erbringen.

Dazu steht die Kundenorientierung im Vordergrund.

 
Kundenfokussierung
Als Dienstleistungsunternehmen ist der Erfolg unserer Kunden der Beurteilungsmaßstab unserer Leistung. Nur wenn wir die Situation unserer Kunden verstehen und uns auf ihre Wünsche konzentrieren, können wir diesem Anspruch genügen.
 
Flexibilität
Einer unserer wichtigsten Erfolgsfaktoren liegt in der Flexibilität unserer Unterstüt­zungsmodelle.
Durch die Benennung eines verantwortlichen Projektleiters, der mit entsprechenden Kompetenzen ausgestattet und für den Kunden jederzeit erreichbar ist, sichern wir den Ser­vice aus einer Hand sowie das Prinzip des „kurzen Dienstwegs“.
 
Qualität
Langfristig erfolgreiche Kundenbeziehungen sind die Voraussetzung unserer Konkurrenzfähigkeit am Markt. Zum Aufbau und Erhalt langfristig erfolgreicher Kundenbeziehungen ist ein hoher Qualitätsanspruch unverzichtbar.

 

Die 7 Prinzipien zum erfolgreichen Qualitätsmanagement unseres Unternehmens

Kundenorientierung
Konsequente Kundenorientierung ist das A und O jedes geschäftlichen Erfolgs. Kundenerwartungen vorherzusehen und zu übertreffen zeichnet den Klassenbesten aus. Hierauf wurde die gesamte Organisation des Unternehmens ausgerichtet.
 
Unternehmensführung

Wie gut Zweck, Ausrichtung und internes Umfeld eines Unternehmens übereinstimmen, ist eine Frage der Führung. Die Führungskräfte erzeugen das Umfeld, in dem Menschen ihre Fähigkeiten entfalten und zum Wohl des Ganzen einsetzen. Wichtige Mittel hierzu sind das Leiten durch Vorbild, die Berücksichtigung beteiligter Interessengruppen innerhalb und außerhalb des Unternehmens und die Entwicklung einer klaren Vision der unternehmerischen Zukunft.
 
Einbeziehung der Mitarbeiter
Jedes Unternehmen ist so gut wie seine Mitarbeiter. Damit sie ihre Fähigkeiten einbringen und ihre Potentiale freisetzen können, ist es notwendig, die Mitarbeiter in die Gestaltung der Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Fundierte Betreuung aller Mitarbeiter, sowie die Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung werden jederzeit gefördert. Dazu ist es nötig, auf allen Ebenen das Engagement und die Problemlösungskompetenz zu fördern und die Mitarbeiter zu ermutigen, aktiv nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen.
 
Prozessorientierter Ansatz
Ergebnisse erreicht man effizienter, wenn man die dazu notwendigen Tätigkeiten und Ressourcen zusammenfasst und als einen Prozess handhabt. Dazu wurden die einzelnen Prozess-Schritte definiert, Ein- und Ausgaben festgelegt sowie die Schnittstellen mit den Funktionen des Unternehmens identifiziert. So wurden auch mögliche Fehlerquellen (Risiken) erkannt und Verantwortlichkeiten festgelegt, um einen einwandfreien Ablauf aller Unternehmensprozesse zu garantieren.
 
Ständige Verbesserung
„Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.“ Hinter diesem schlichten Statement verbirgt sich die Erkenntnis, dass Kompetenz und Qualität für uns keine statischen, sondern dynamische Größen sind – und das gilt für das Unternehmen wie auch für die dort tätigen Mitarbeiter/innen. Deshalb ist es für unseren Unternehmenserfolg wichtig, dass die ständige Verbesserung von Produkten und Systemen übergeordnetes Ziel für jeden einzelnen Mitarbeiter ist.
 
Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung
Effiziente Entscheidungen basieren auf der Analyse von Daten und Informationen. Nur wenn diese Daten und Informationen ständig neu erhoben und überprüft werden, können – vor dem Hintergrund von Erfahrung und unternehmerischer Intuition – sachgerechte Entscheidungen getroffen werden. Aus diesem Grunde haben wir uns für den Einsatz einer auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen neuentwickelten ERP- Systemlösung entschieden.
 
Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen
Alles hängt mit allem zusammen – und gerade Unternehmen sind auf gute Geschäftsbeziehungen zu ihren Lieferanten angewiesen. Nur so können beide Seiten optimal zur gemeinsamen Wertschöpfung beitragen. Dazu sind die persönliche, transparente Kommunikation; die Verständigung über gemeinsame Ziele im Hinblick auf das Kundeninteresse und Kooperation bei der Entwicklung und Verbesserung von Produkten, mit Lieferanten aus der Region, für uns unverzichtbar.

Bernhard Wagner

" ....solange besser möglich ist, ist gut nicht gut genug..."

Bernhard Wagner
Leiter Qualitätsmanagement für die gesamte Unternehmensgruppe

 

Broschüren
Newsletter
Kontakt
 
Data Center Group
Data Center Group
proRZ
RZingcon
SECUrisk
RZservice
RZproducts
Direktkontakt